Kontakt | Newsletter [ DE | EN ]
 
 | Konferenz

GERICS auf der ECCA 2019

European Climate Change Adaptation Conference 2019 vom 28. – 31. Mai 2019 in Lissabon

Logo ECCA2019

Die ECCA zählt zu den größten Konferenzen zum Themenbereich „Anpassung an den Klimawandel“. Sie findet alle zwei Jahre in Europa statt. Akteure aus Wissenschaft, Politik sowie Praxispartner und Nichtregierungsorganisationen kommen zur ECCA, um die Anpassung an den Klimawandel auf globaler und lokaler Ebene voranzubringen und um neue Forschungsergebnisse und Umsetzungserfahrungen von Anpassungsprojekten vorzustellen.

Am Dienstag, den 28. Mai wurde die Veranstaltung mit einer Plenarsitzung eröffnet, in der Daniela Jacob einen Vortrag über die Kernaussagen des IPCC Sonderberichts zu 1,5°C globaler Erwärmung hielt.

ECCA 2019 Screenshot Daniela

"Daniela Jacob from the Climate Service Center Germany – GERICS highlights the importance of the IPCC report, 1.5 degrees. The report highlights how the impact, extremes and vulnerabilities experienced will be less if we limit warming to 1.5 degrees rather than 2 degrees. She also comments that the changes needed are doable if we all take steps to reduce our carbon footprints, but that industry use take responsibility too. Daniela goes on to say how important it is to share knowledge so it is transferable and leads to action." (zitiert nach ECCA 2019/Youtube)
Kurzes Interview mit Daniela Jacob zu ihrem Keynote Vortrag

GERICS war als Ausrichter von Sessions auf der ECCA vertreten.

sowie mit zahlreichen weiteren Vorträgen:

Weitere Informationen auf der Homepage ECCA2019

Auf einem ECCA Side Event, ausgerichtet von JPI Climate am Montag, den 27. Mai zum Thema „Climate services: state of affairs, relevance for users and the way forward“, hielt Daniela Jacob einen Keynote Vortrag und Jo-Ting Huang-Lachmann stellte das ERA4CS / H2020 Projekt INNOVA vor.

ECCA Side Event: Climate services: state of affairs, relevance for users and the way forward